SV Weingarten 2007

Ergebnisse B-Klasse Rhein-Mittelhaardt Süd:

05.11.2017, SV Weingarten -  TuS Maikammer         3:1 (1:1)
Tore: Steffen Müller (2x), Jens Sommer
Im Spitzenspiel gewinnt der SV Weingarten 3:1 gegen den direkten Verfolger TuS Maikammer und baut die Tabellenführung somit weiter aus.
In einem sehr kampfbetonten Spiel kam die Kruse-Truppe zu Anfang der Spielzeit durch Standards wie Eckbälle und Freistöße gefährlich vor das gegnerische Tor. Maikammer indessen, versuchte es über weite Distanzschüsse. Klare Torchancen konnte man diese jedoch nicht nennen. In der 28. Minute konnte sich Maikammer das erste Mal eine Torchance erarbeiten. Über die linke Seite setzte sich Maikammer bis in der 16er durch. Der darauffolgende Torschuss war für Keeper Seyman nicht mehr zu halten. Vier Minuten vor der Pause konnte der SVW noch den wichtigen Ausgleichstreffer erzielen. Nach einer halbhohen Flanke von Maik Spielmann, der sich kämpferisch über die rechte Seite durchgesetzt hatte, stand Steffen Müller perfekt um den Ball per Direktabnahme zum 1:1 zu verwerten. Nur noch in den ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit hatten die Zuschauer den Eindruck, dass Maikammer in Weingarten mehr als nur einen Punkt erspielen will. Die Gäste waren zwar teilweise präsenter auf dem Platz und setzten nach Ballverlusten mehr nach, jedoch merkte man den Gästen an, dass sich ihre Kräfte dem Ende neigten. Der Spielverlauf nahm dann nach der 72. Min gänzlich eine Kehrtwende, als ein Tor von Maik Spielmann wegen Abseits nicht gewertet wurde. Nach diesem Geschehen dominierte der SVW bis zu Spielende das Spiel. Nach einem kurz ausgeführten Freistoß von Fatih Bagci in Spielminute 77, flankte Yves Schneider über die rechte Seite den Ball in den Strafraum, wo Steffen Müller in Seitenlage erneut per Direktabnahme das Runde in das Eckige zum 2:1 beförderte. Danach versuchten die Gäste durch ein aggressiveres Spiel nochmal in Tornähe zu gelangen, kamen jedoch an der gutstehenden Abwehr selten erfolgreich vorbei. In der letzten Spielminute Minute konnte der SVW den Deckel letztendlich zumachen.
Jens Sommer ließ den Gegenspieler nach Zuspiel von Steffen Müller hinter sich stehen und schoss den Ball aus spitzem Winkel gekonnt durch die Beine des Torhüters zum 3:1.
Alles in Allem ein attraktives und spannendes Spiel gegen einen guten Gegner aus Maikammer.

29.10.2017, FV Heiligenstein II – SV Weingarten              1:5 (0:3)
Tore: Harun Karagül (2x), Yves Schneider (2x), Pascal Kaiser
Der SVW übernimmt mit einem 1:5 Sieg in Heiligenstein die alleinige Tabellenführung, nachdem die Verfolger TuS Maikammer und SG Edesheim/Roschbach beide auswärts Punkte liegenlassen haben. Von einem nie gefährdeten Sieg konnte man in Heiligenstein in den ersten 15. Minuten nicht sprechen. Heiligenstein erarbeitete die ersten beiden nennenswerten Torchancen, bei dem Torhüter Nazmi Seyman jedoch nicht überwunden werden konnte. Die restliche Spielzeit in der ersten Hälfte zog der SVW sein bekanntes Spiel auf. Eng am Mann, Abwehr stabil und bei Balleroberung schnelles Umschaltspiel. So gelang es Harun Karagül in der 30. Min. nach Vorlage von Jens Sommer das 0:1. Fünf Minuten später erzielte Yves Schneider nach Pass in den Lauf durch Maik Spielmann das 0:2. Kurz vor dem Halbzeitpfiff eine Flanke von Nico Kruse in den 16er, Karagül zog das Bein weg, sodass Yves Schneider nur noch den Ball zum 0:3 einschieben musste. In der zweiten Hälfte änderte sich an der Spielweise zunächst nichts. Ein Kaiser-Freistoß in der 53. Min. landete im 16er von Heiligenstein, nach einem Getümmel stand Karagül am Ball, der zum 0:4 einschießen konnte. Erst durch einen individuellen Fehler in der 55. Min kam Heiligenstein in Tornähe und konnte das 1:4 erzielen.
Eine unklare Linie des Unparteiischen hatte leider zur Folge, dass gleich zwei Spieler verletzungsbedingt ausgewechselt werden mussten. Am Spiel des SVW änderte sich dadurch nicht viel.
Weitere gute Torchancen blieben ungenutzt. Moritz Becker und Maik Spielmann scheiterten am Pfosten und vor dem leeren Tor. In der 84. Min. dann das letzte Tor des Tages. Flanke von Kruse, Karagül nimmt an und legt auf, Kaiser schiebt von 18m den Ball in die Ecke zum 1:5.

22.10.2017, SV Weingarten – SpVgg Edenkoben             1:1 (0:1)
Tor: Moritz Becker
Der SVW tat sich schwer gegen kompakt stehende Gäste aus Edenkoben. Durch einen Abstimmungsfehler in der Abwehr gelang es Edenkoben in der 17.  Minute in Führung zu gehen. Zahlreiche Versuche vor das Edenkobener Tor zu gelangen, scheiterten an sehr stabil stehenden Gästen. In den letzten fünf Minuten setzte der SVW alles in das offensive Spiel. Freistoß in der 88. Minute durch Pascal Kaiser bei dem auch Torwart Seyman nach vorne geeilt war. Der Ball setzte im 16er auf und Moritz Becker stand zur richtigen Zeit am richtigen Ort und netzte den Ball zum 1:1 ein. Ein klassisches Unentschieden bei dem man mit einem Punkt zufrieden sein kann.

15.10.2017, SV Geinsheim II – SV Weingarten         0:3 (0:4)
Tore: Steffen Müller, Pascal Kaiser, Jens Sommer, Eigentor
Geinsheim hatte in der ersten Hälfte kaum Spielanteile und Torchancen. Der SVW bestimmte das Spiel. Steffen Müller traf zum 0:1 und 0:2, wobei das erste Tor vom Unparteiischen als Eigentor gewertet wurde. Vorlagengeber war beide Male Jens Sommer. Kurz vor der Pause konnte Pascal Kaiser nach Vorlage von Jens Sommer das 0:3 erzielen. Die zweite Hälfte verlief ausgeglichener. Geinsheim hatte Chancen, konnte diese aber nicht nutzen. Der sehr auffällig spielende Jens Sommer machte den Deckel in der 85. Minute mit einem Linksschuss zum 0:4 zu. 

Ergebnisse C-Klasse Rhein-Mittelhaardt Süd:

 01.11.2017, FC Lustadt II – SV Weingarten II                   2:2 (1:0)
Tore: Andre Grüner, Manuel Röckel
Lustadt kam viel besser ins Spiel und ging schon in der 10 Min. in Führung. Nach dem Wechsel konnten die Gastgeber in der 74. Min auf 2:0 erhöhen. Dem SVW-Torwart Samuel Klein war es zu verdanken, dass er mit guten Paraden den SVW noch im Spiel hielt. In den letzten 15 Minuten kam dann der SVW zum Zug. Andre Grüner verkürzte auf 1:2 nachdem er den Torwart ausgespielt hatte. Drei Minuten vor Abpfiff konnte Manuel Röckel nach Flanke von Marcio Coelho den Ausgleich per Kopf erzielen. Fast gelang dann noch die Führung für den SVW. In der letzten Minute konnte Steffen Bauer mit einem schönen Distanzschuss, den der FCL Torwart nur noch übers Tor lenken konnte, zeigen, dass mit etwas mehr Glück mehr als 1 Punkt drin gewesen wäre.   

29.10.2017, TSV Lingenfeld - SV Weingarten II                 4:2 (2:0)
Tore: Alexander Schüssler, Dario Dörendahl

22.10.2017, SV Weingarten II – SV Altdorf-Böbingen II    4:2 (2:2)
Tore: Andre Grüner (2x), Soner Elci, Jonas Gödelmann
Der SVW ging nach dem Sieg letzte Woche motiviert ins Spiel und presste von Anfang an. Soner Elci scheiterte nach einem Torwartfehler an der Latte. Kurz darauf konnte Andre Grüner nach Pass von Furkan Ekren das 1:0 erzielen. Einige Minuten später scheiterte Soner Elci erneut an der Latte. Metin Görüken konnte jedoch den abgeprallten Ball zu Elci flanken, der dann zum 2:0 köpfte. Bis zur Halbzeitpause schaltete der SVW ein Gang zurück. Die Gäste kamen erst dadurch ins Spiel und konnten bis zur Pause zum 2:2 ausgleichen. Nach der Pause war der SVW wieder am Zug. Spielminute 53. Nach einem Pass von Elci in den Lauf, schoss Grüner den Ball gekonnt in die Torecke zum 3:2. Kuriose Szene in der 58 Min. Ähnliche Situation wie zuvor. Elci zu Grüner, dessen Torschuss in die Ecke ging, der Ball aber durch ein Loch im Netz wieder rausrollte. Alle sahen es, nur der Unparteiische nicht. Kurz vor Spielende ein erneuter Angriff des SVW. Elci zu Grüner, der dann den Ball quer zu Jonas Gödelmann vorlegte. Gödelmann erzielte darauf mit einem präzisen Schuss in die Ecke das 4:2.

15.10.2017, VfL Neuhofen II – SV Weingarten II               1:5 (1:4)
Tore: Soner Elci (2x), Alexander Schüssler (2x), Steven Spielmann (FE)
Der SVW trat gegen eine etwas arrogant auftretende Neuhofener Mannschaft an. Nach Ecke von Metin Görüken erzielte Soner Elci per Direktabnahme das 0:1. Kurz danach ein Elfmeter für Neuhofen. Der Torwart trat als Schütze an und verfehlte weit das Tor. Einige Minuten später konnte Soner Elci den Ball im Neuhofener Strafraum erobern und zum 0:2 einnetzen. Nach Zuspiel von Steven Spielmann, schoss Alexander Schüssler das 0:3.  Kurz danach war es wieder Alexander Schüssler, der zum 0:4 erhöhte, diesmal nach Zuspiel von Soner Elci. Kurz vor der Halbzeitpause verkürzte Neuhofen mit einem Sonntagsschuss zum 1:4.
In der zweiten Hälfte bemühte sich Neuhofen etwas mehr, Torchancen ergaben sich jedoch nur für den SVW. In der letzten Minute wurde Soner Elci im 16er gefoult. Steven Spielmann verwandelte den Elfmeter sicher zum 1:5 Endstand.